FISH & PCR Methoden

FISH & PCR METHODEN

FISH & PCR METHODEN

In der Türkei ist PGD-Methode als Präimplantationsdiagnostik oder Gendiagnostik bekannt (Preimplantation Genetic Diagnosis - PGD)

FISH:

 Für molekulare zytogenetische Analyse werden die Chromosomen mit verschiedenen Fluoreszenzfarbstoffen für das Analyse markiert und vorbereitet. Die Abkürzung FISH steht für Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung. Choromosomen können von verschiedenen Bereichen gekennzeichnet und dann analysiert werden. Der Vorteil der FISCH Methode ist ; die Chromosomen können direkt in den Zellkern vor der Erzielung aufgetragen. Wenn die pränatalen Diagnose und Präimplantationsdiagnostik als Platten einmal durchgeführt werden, kann man es erst 5 dann zweites Mal bis zum 9 Chromosomen (13, 16, 18, 21, 22 ve 15, 17, X, Y) untersuchen.

PCR:  (Polymerase-Kettenreaktion)

PCR ist ist eine Methode, um die Erbsubstanz DNA in vitro zu vervielfältigen. Dazu wird ein Enzym verwendet, die DNA-Polymerase. Der Begriff „Kettenreaktion” beschreibt in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass die Produkte vorheriger Zyklen als Ausgangsstoffe für den nächsten Zyklus dienen und somit eine exponentielle Vervielfältigung ermöglichen. Mithilfe PCR Methode können durch Mutationanalyse die gesunde Embyronen von kranken Embryonen unterscheiden.

Die Methoden nach der Feststellung der Schwangerschaft

Nach der Entstehung der Schwangerschaft kann durch Präimplantationsdiagnostik die Geschlecht des Kindes ausgewählt werden. Das ist in der 8.-10. Woche mit der Untersuchung Plazenta-Biopsie von Fotüs (korion villus Biopsie – chorion villus sampling – CVS) möglich. Daneben können die genetische Untersuchungen nach dem 16. Woche mit Amniozentese gemacht werden. Die Genitalien differenziern sich voneinander ende der 12. Woche, die Ultraschall-Technologie ermöglicht so eine frühere Geschlechtsauswahl. Es gibt ein Methode, die in unserem Klinik aus unethischen Gründen auf keinen Fall nicht verwendet wird. Das ist so ein Methode, wenn das Baby ein unerwünschte Geschlecht hat, wird das Baby missgelungen. Diese Methode ist insbesondere in China und Indien sehr geläufig. In unserem Klinik gilt es sehr unethisch und es gibt keine solche Anwendung.


Empfehlen Sie diese Seite :



Alle Aritkel auf unsere Webseite sind informativ. Der gesamte Text und Ressourcen auf unserer Webseite können nicht ohne Erlaubnis verwendet werden.
Copyrights © 2015
ZYPERN-FAMAGUSTA IVF ZENTRUM